Infomaterial

ER | Einzelrollen und Rückverfolgbarkeit

Die Einzelrollen-Verwaltung setzen Sie bei hohen Anforderungen an Rückverfolgbarkeit und Qualitätssicherung ein. Hersteller von Rollenprodukten können damit selbst komplexeste Anforderungen ihrer Kunden in Bezug auf Logistik-Etikettierung und Rückverfolgbarkeit, z.B. nach GS1 oder Hygienestandards, mühelos erfüllen. Alle Rollen – vom Rohmaterial über Halbfabrikate bis hin zur Fertigware – werden dazu mit einer eindeutigen Rollen-Identifikationsnummer verwaltet. Bei jedem Prozessschritt werden dann Einzelrollen, Chargen oder Paletten verbraucht, erzeugt und etikettiert und sind darüber rückverfolgbar. In Verbindung mit den elektronischen Maschinenzählern kann dieser Prozess weiter automatisiert werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Durchgängige Rückverfolgung von Einzelrollen, Chargen und Paletten für die Qualitätssicherung
  • Automatisierte und z.B. auf den Laufmeter genaue Rückverfolung mit Maschinenanbindung
  • Komplette kundenspezifische Logistik-Kennzeichnung mit Rollen-, Karton- oder Palettenetiketten
Rollen-Assistent

Rollen-Assistent

Neben der Kennzeichnung für die innerbetriebliche Logistik wird somit auch die kundenspezifische Logistik-Etikettierung in Form von Palettenscheinen oder Rollen-Kennzeichnungen prozesssicher. Im Ergebnis entsteht die durchgängige Erfassung, Rückverfolgung und Logistik-Etikettierung von Roh-, Fertig- und Halbfertigware auf Basis von Einzelrollen, Chargen oder Paletten.

Weitere Funktionen im Überblick

  • Eindeutige Identifikations-Nr. für jede Rolle, Chargen, Palette
  • Rückverfolgung von Rohmaterial, Halbfabrikaten und Fertigware
  • Planung oder Erfassung aller eingesetzten Rollen, Chargen und Paletten